Home
|
Impressum
|
Sitemap
|
Login
|
zur Suche
Warenkorb Kurs Warenkorb:
0 Kurse
 

Volkshochschule Ochsenfurt

Kirchplatz 2
97199 Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 2890
Fax: 09331 / 20743
E-Mail: info@vhs-ochsenfurt.de

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Ochsenfurt e.V.

Vorstand:
Karl Ludwig (1. Vorsitzender)
Burkard Bähr (2. Vorsitzender)
Manuela Löwinger
Britta Huber
Josef Meixner
 
Geschäftsführung:
Dr. Julia Halbleib
 
Verwaltung:
Margit Wiehl
Sonja Müller
 
Ferien:
Während der Schulferien finden keine Kurse statt.
 
Geschäftsstelle:
Kirchplatz 2, 97199 Ochsenfurt
Tel.: 09331 - 28 90, Fax: 09331 - 207 43,
email: info@vhs-ochsenfurt.de

Bankverbindung:
Sparkasse Mainfranken Würzburg (BLZ 790 500 00)
Konto Numer: 500 104 450
IBAN: DE78 7905 0000 0500 1044 50
BIC: BYLADEM1SWU
 
 
1. Anmeldung
 
Zur Teilnahme an Veranstaltungen der Volkshochschule Ochsenfurt e.V. ist eine schriftliche Anmeldung per Post, per Fax, über unsere Internetseite oder persönlich erforderlich. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei Minderjährigen ist das Anmeldeformular von einem gesetzlichen Vertreter zu unterzeichnen. Ihre Anmeldung wird nicht bestätigt. Sie erhalten nur eine Nachricht, falls der Kurs belegt ist, verschoben wird oder nicht zustande kommt.
 
2. Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge bearbeitet. Die Teilnahme an Veranstaltungen gilt als Anmeldung. Sie verpflichtet zur Zahlung des Entgelts.

3. Zahlungsmodalitäten
 
Das Teilnahmeentgelt wird sofort zur Zahlung fällig. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren erfolgt der Bankeinzug durch die vhs am 7. Tag nach Kursbeginn. Die Fälligkeit (der Abbuchungstag) per Vorabinformation (Pre-Notification), wird dem Teilnehmer/ Kontoinhaber spätestens zwei Kalendertage vor Fälligkeitstermin mitgeteilt.
Bankgebühren, die durch fehlerhafte Stornierung der Lastschriften entstehen, trägt der Kunde.
 
4. Rücktritt durch die vhs

Die Volkshochschule kann vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestzahl von 8 Teilnehmenden nicht erreicht wird, bei Ausfall eines Kursleiters oder anderer von ihr nicht zu vertretender Gründe. Bereits gezahlte Kursgebühren werden erstattet.
 
5. Rücktritt durch die Teilnehmer

Der Teilnehmer, die Teilnehmerin kann durch schriftliche Erklärung zurücktreten, die spätestens drei Werktage vor dem ersten Veranstaltungstermin bei der Volkshochschule eingegangen sein muss. Wird in der Kursausschreibung eine längere Rücktrittsfrist genannt, gilt diese.
Bei einem späteren Rücktritt wird ein Verwaltungskostenbeitrag von 10,00 € fällig.
 
6. Mindestteilnehmerzahl
 
In der Regel finden Kurse ab acht Teilnehmern statt. Bei geringerer Beteiligung kann die vhs den Kurs absetzen oder ein neues Angebot über Gebührenhöhe bzw. Stundenzahl unterbreiten.
 
7. Belege und Teilnahmebescheinigungen
 
Als Zahlungsbeleg gilt der Kontoauszug mit den Lastschriftinformationen der Bank. Eine Teilnahmebescheinigung kann nur binnen eines Jahres nach Kursende ausgestellt werden, wenn mindestens 80 Prozent der Unterrichtsstunden besucht wurden.
Wir bitten Sie, die Teilnahmebescheinigung sieben Tage vor Kursende zu beantragen und in der letzten Kursstunde abzuholen, andernfalls wird für die Bescheinigung ein Verwaltungskostenbeitrag von 4,00 € erhoben.
 
8. Haftung
 
Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jedweder Art, soweit es sich nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der Volkshochschule Vorsatzu oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.  Insbesondere auch die Teilnahme an Wanderungen und die Bildung von Fahrgemeinschaften erfolgt auf eigene Gefahr.
 
9. Unterrichtszeiten
 
Während der bayerischen Schulferien finden keine Kurse statt. Davon ausgenommen sind geplante Veranstaltungen und mit dem Dozenten getroffene Absprachen.
 
10. Unterrichtsräume
 
Die Volkshochschule ist in fast allen Unterrichtsräumen Gast. Die Haus- und Raumordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes ist einzuhalten. Anordnungen durch die Schulleitung oder den zuständigen Hausverwalter ist Folge zu leisten. Das Rauchen in den Unterrichtsräumen ist untersagt.

10. Sonstiges

Alle früheren Geschäftsbedingungen verlieren ihre Gültigkeit. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.